Neuigkeiten

RETTUNGSBUS in Dienst gestellt

Am 20.08.2014 wurde ein Rettungsbus in Betrieb genommen, der Ergebnis eines Projektes der Barnimer Busgesellschaft, des Landkreises Barnim, der Sparkasse Barnim und der Rettungsdienst Lankreis Barnim GmbH ist. Dieser Bus wird dann zum Einsatz kommen, wenn in Großschadenslagen schnelle Transport- oder Unterbringungskapazitäten für leicht- oder unverletzte Betroffene benötigt werden. Im Alltag fährt der Bus im normalen Linienverkehr und wird, wenn erforderlich, über die Rettungsleitstelle (Intergrierte Regionalleitstelle Nordost) alarmiert. Dank Ausrüstung mit einer Sonderrechtanlage kann er dann relativ zügig den Notfallort erreichen und dort zum Einsatz gebracht werden. Sollten sich zum Zeitpunkt des Alarms gerade „normale“ Fahrgäste im Bus befinden, werden diese natürlich nicht mitgenommen und auch nicht auf der Strasse ausgesetzt, sondern an einer passenden Haltestelle durch ein Ersatzfahrzeug weiter transportiert.

Dieser Bus ist eine wichtige Erweiterung unseres Katastrophenschutzes im Lankreis Barnim! Wie überall wird der hauptsächlich durch ehrenamtliche Kräfte sichergestellt. Deshalb ist der Bus in seinem Alltagsdienst auch noch eine Werbefläche für die ehrenamtliche Mitarbeit im Katastrophenschutz. Unter der Seite

www.ehrenamtlich-mitmachen.barnim.de (Seite ist noch in Arbeit)

kann sich jeder über Möglichkeiten des Mitmachens informieren – Denn: Wir brauchen DICH!

 

Ein besonderer Dank geht an Daniel Kurth, der entscheidend  dazu  beigetragen hat, dass dieses Projekt bei uns im Landkreis umgesetzt werden konnte!

 

Von außen Rettungsbus – von innen ganz normaler Linienbus

(v.l.n.r.)  Daniel Kurth, Frank Wruck (BBG), Anita Stahnke (RD-LK-BAR), Bodo Ihrke (Landrat LK BAR) während der Vorstellung des Busses.

Scheckübergabe der Sparkasse Barnim an die Hilfsorganisationen. Hierüber wurde z.B. die Gestaltung des Rettungsbusses ermöglicht.

Aber trotzdem:


Wir hoffen, dass wir den Bus immer nur als Linienbus und als Werbeträger benötigen!